Vollversammlung am 08.05.2017 um 19:30

Das Protokoll zur Vollversammlung ist hier zu finden.

Am 8. Mai 2017 findet um 19:30 in der Waldhornbar die Vollversammlung für das Sommersemester 2017 statt. Die Teilname ist für alle Mitbewohner bindend, aus diesem Grund wird die Internetverbindung für die Dauer der Versammlung getrennt.

Die Tagesordnung ist:

  • TOP 1: Feststellung der Beschlussfähigkeit
    Es wird überprüft, ob genug Bewohner aus den einzelnen Blocks anwesend ist.
    Anschließend wird festgestellt, ob die Versammlung beschlussfähig ist.
  • TOP 2: Informationen zum Gemeinschaftsraum
    Die Vollversammlung wird über die Vorfälle zu Beginn des letzten Semesters sowie
    die Konsequenzen und Lösungsansätze informiert. Dieser TOP dient auch der
    Vorbereitung zur Abstimmung über die Satzungsänderung
  • TOP 3: Antrag Satzungsänderung
    Die Satzungsänderung wird kurz vorgestellt. Es wird außerdem
    darauf hingewiesen, dass die Barabende bei Ablehnung des Antrags nicht weiter
    stattfinden können. Anschließend wird über den Antrag abgestimmt.
  • TOP 4: Antrag Entlastung der Tutoren
    Die Kassenprüfer legen den Prüfbericht vor. Anschließend stimmt die
    Vollversammlung über die Entlastung der Tutoren ab.
  • TOP 5: Wahl der neuen Tutoren
    Die alten Tutoren stellen ihren Aufgabenbereich vor. Im Anschluss folgen die Wahlen
    der neuen Tutoren.
  • TOP 6: Weitere Fragen
    Möglichkeit für die Bewohner, weitere Fragen zu stellen.

Folgende Punkte sollen neu in die Satzung aufgenommen bzw. abgeändert werden.:

  1. Teil II. Anhang zur Wohnheim-Satzung
    Einzelne Aufgaben
    Ordnungshüter (kein eigenes Amt)

    • Wird von einem WiKommmitglied, Kommunikationstutoren ausgenommen, während der Nutzung des Gemeinschaftsraums, nach 22 Uhr, übernommen.
    • sorgt für die Wahrung der Nachtruhe, dies beinhaltet insbesondere:
      – geschlossene Fenster des Gemeinschaftsraums
      – kein Aufenthalt von Besuchern des Gemeinschaftsraums im Innenhof
      – Ruhe bei Durchquerung des Innenhofs
    • Besucher des Gemeinschaftsraums, die sich nicht an die Anweisungen des Ordnungshüters halten, dürfen verwiesen werden.
  2. Teil II. Anhang zur Wohnheim-Satzung
    Allgemeine Aufgaben:

    • Übernahme von vier Ordnungshüter-Schichten pro Semester, davon zwei Frühschichten (22:00-0:30 Uhr) und 2 Spätschichten (0:30-3:00).
  3. Teil II. Anhang zur Wohnheim-Satzung
    Einzelne Aufgaben
    Kommunikationstutor

    • Organisieren die Schichteinteilung der Ordnungshüter
    • Lärmbelästigungen durch Veranstaltungen im Gemeinschaftsraum sind zu vermeiden. Dazu muss zu jeder Zeit ein Ordnungshüter (siehe Beschreibung) anwesend sein.